Universität Potsdam
Institut für Physik und Astronomie
Juristische FakultätPhilosophische FakultätHumanwissenschaftliche FakultätWirtschafts- und Sozialwissenschaftliche FakultätMathematisch-Naturwissenschaftliche FakultätUniversität Potsdam

Aktuelles

+++  15.07.: Sommerfest des Instituts und Sitzung des Institutsrats, Kontakt: Prof. Dr. Arkady Pikovsky  +++

Aus dem Institut

FotoQuelle: Prof. Dr. Dieter Neher
Neue analytische Beschreibung der Kennlinien organischer Halbleiter
Aufgrund ihrer starken Licht-Materie-Wechselwirkung werden organische Halbleiter für photovoltaische Anwendungen derzeit intensiv erforscht. Im Gegensatz zu kristallinem Silizium beträgt die Eindringtiefe sichtbaren Lichts in organische Halbleiterschichten nur wenige hundert Nanometer, so dass damit ultradünne Solarzellen möglich werden. Zur Beschreibung der Strom-Spannungs-Kennlinien organischer Solarzellen wurde bisher die Shockley-Diodengleichung angewandt. In ihrer kürzlich in Nature Communications erschienen Arbeit zeigen die Arbeitsgruppen von Prof. Uli Würfel (Fraunhofer Institut ISE, Freiburg) und Prof. Dieter Neher (Physik, Potsdam), dass die Grundvoraussetzung für die Anwendung der Shockley-Gleichung in organischen Solarzellen verletzt ist. Basierend auf den Ergebnissen von Drift-Diffusions-Simulationen wird ein neuer analytischer Ansatz entwickelt, der erstmals eine konsistente Beschreibung der Strom-Spannungs-Kennlinien und damit auch der Leistungseffizienz dieser photovoltaischen Bauteile erlaubt.
FotoQuelle: Prof. Dr. Wolf-Rainer Hamann
International Workshop on Wolf-Rayet Stars, Potsdam
This workshop is the first conference in a long time that is specifically dedicated to Wolf-Rayet stars. Considerable progress has been made meanwhile in modeling and analyzing their spectra, understanding their evolutionary context, and quantifying their feedback. Nevertheless, major questions remain heavily debated. This workshop shall bring together the experts in the field to discuss its recent progress, open issues, and future perspectives.
FotoQuelle: Prof. Dr. Ralf Metzler
Anomalous diffusion: wild and bad?
Fundamentals & Models for Modern Complex Systems Deviations from the normal diffusive behaviour of Brownian motion have been measured in a rich variety of systems, ranging from amorphous semiconductors to biological cells. Similar physical concepts are behind the blinking of single quantum dots or the principles of laser cooling. Such anomalous diffusion has been described by a wide range of mathematical models, with largely different properties. This meeting brings together participants from leading international laboratories to discuss the physical and mathematical foundations of anomalous diffusion. The aim is to exchange recent progress on topics such as non-ergodic and ageing phenomena, passive and active motion, random search processes, or infinite densities.
page cached: 2015-05-28 01:36:20 utc